Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/oggof

Gratis bloggen bei
myblog.de





resturlaub

hat was für sich, wenn man nen außertariflichen vertrag hat und seinen resturlaub mit ins nächste jahr nehmen kann.

da können die tarifsklaven in der abteilung so oft zu ihrem betriebsrat rennen wie sie wollen. ich darf und die nicht. ätsch.

dafür bin ich aber auch freiwillig an den brückenfreitagen nach himmelfahrt und letzte woche nach fronleichnam ins büro gefahren. das würden die ver.di-typen ja nie machen. mein pappi gehört mir oder so ähnlich war mal eine gewerkschaftsparole.

jetzt hab ich seit gestern eine woche lang urlaub. vielleicht fahr ich morgen für die restlichen tage in die berge oder an die ostsee. ist beides ungefähr gleich weit weg von hier. reisetasche ist gepackt und enthält badehose und auch pullover und handschuhe.

wahrscheinlich an die ostsee. da reden sie deutsch. in den bergen nicht. 

 ------

heute morgen hat die ex auf dem business-handy angerufen. warum hat die immer noch meine business-nummer? klang nicht gut. haben uns für angang nächster woche verabredet.
bis dahin ist noch genug zeit, mir einen evil-plan auszudenken.
hatte fast mitleid mit ihr, wo sie so traurig klang.
werde ich auch ein schlappschwanz?

 

31.5.16 18:28


Werbung


back to the roots

war scheiße, daß ich das passwort für den blog hier verbummelt hatte. dabei wars auf dem alten notebook was ich eigentlich schon längst entsorgen wollte. jetzt schreib ich hier wieder weiter. ist doch egal, liest sowieso keiner.

hätte nicht gedacht, daß mir der job doch mal was geben kann. war ein guter tag, gestern. musste die developer etwas antreiben. hab den chef von der meuterei auf der bounty truppe vor versammelter mannschaft zur sau gemacht.
komisch, wie schnell die einknicken, wenn man sie frontal angeht. der maulheld zuerst.
schätze, ich habe jetzt ein paar tage ruhe, die deadline wird auch gehalten.
wäre aber naiv, wenn ich denken würde, daß die nicht in einer woche wieder aufmucken.
sollten doch erkennen, daß sie am eigenen ast sägen.
ich bin der heiland, der pharao, der mit zuckerbrot und peitsche nur das beste für sie will.

28.5.16 15:30


wochenende-ende

frag mich, ob das was werden kann, mit mir und ner frau.
dazu braucht es liebe und davon habe ich nicht mehr viel. m. hat damals gut die hälfte von mir mitgenommen. da muss auch die liebe dabei gewesen sein. hat sie wohl nicht gebrauchen können und weggeschmissen. oder ihr neuer hats auf ebay verrammscht.
ich habe noch ne menge rachelust, konkurrenzdenken und misstrauen im bestand.
damit ist nicht viel staat zu machen.


mit sebs blind date getroffen. verlief wie erwartet. hätte nich die neuen schuhe tragen sollen, mit den blöden schnürsenkeln, die immer auf gehen. knoten auf der schleife kommen im schlafzimmer extrem uncool rüber.
sportficken kommt auch extrem uncool rüber.

antwort von der ex bekommen. schreibt, der job macht spass und ist anstrengend ("stressig". schreibt auch, daß es ihr nicht so gut geht, stress mit ihrem typen. dann kommen die sätze, daß sie mich jederzeit zurück nehmen würde, danach die üblichen zwinkersmileys, die heissen, daß sie es genau so meint, wie sies schreibt.
hat ein treffen zum kaffee vorgeschlagen.
ich mach ein abendessen draus und schreib ihr zurück. morgen.
deprimiertes gefühl im bauch. hatte mir die einhornjagd aufregender vorgestellt.
die frau von freitagabend schickt sms. kann sms nicht ausstehen.

 

27.10.13 17:15


blind date

vorhin mit der blind date tussi von seb telefoniert.
klang ganz ok. klang gar nicht nach dem, was seb mir beschrieben hat. dran drauf drüber. eigentlich ganz nett. hat das meer noch nicht gesehen, aber ganz nett. ist krankenschwester. vielleicht bringt sie ja ihre uniform mit. wir treffen uns morgen abend.


von e. kam auch schon wieder ne mail. die üblichen andeutungen zwischen den zeilen, dann irgendwas von wegen zu sich selbst finden und verwirklichen und danke für die schöne zeit.
bullshit.
die leg ich mir zurecht.

24.10.13 10:37


mail von der ex

 

 das will ich heute noch eintragen: vorhin mail von der ex auf dem heimrechner. hab ichs doch gewusst. war im ausland, auf dienstreise, das alte kostümpüppchen.
will wissen wies mir geht. ihr gehts nicht so toll.
na, wies mir geht, kann sie gerne wissen, natürlich auch nich so toll.
we\'re rolling, man.

muss plötzlich viel an die ex denken. nennen wir sie e. das kling freundlicher.
im bett wars immer ok mit e. hatte genau das richtige mass an dirty talk drauf. unverkrampft, überraschend, schmutzig, aber nicht billig. immer die falschen worte vermieden.
hat hinterher immer gelacht, wenn ich "du sau" zu ihr gesagt hab.
komisch, an was man manchmal denken muss.

 

vielleicht sollte ich mir auch endlich so ein smartphone zulegen. eigentlich geht mir internet unterwegs auf den sack aber manchmal ist es doch ganz amüsant.

 

23.10.13 18:05


blaumachen vergessen

 hab hier lange nichts eingetragen. muss mich zu mehr selbstdiziplin zwingen. scheisse.

 

heute morgen im volltran vergessen, daß ich heute eigentlich krank machen wollte. ins auto, in die firma gefahren, outlook an, reminder: meeting in fünf minuten. auch scheisse.
hatte mich nicht vorbereitet. deshalb wollte ich ja krank machen.
hab mich natürlich voll in die nesseln gesetzt. der boss hat sich vor mich gestellt. hat er ganz souverän gemacht, der alte. der hat routine, der weiß, welchen broken man denen hinwerfen muß, damit sie sich für ne stunde einen runterwixen.
bin gespannt, was er dafür von mir verlangt.
er ist so ein you owe me one typ. zu lange in den staaten gewesen.
sollte mir abends ein schild an die tür hängen, an solchen tagen.

23.10.13 17:35


nervige frau, blöder job

v. hat schon wieder angerufen. wollte, dass ich vorbeikomme. langsam wird mir das unheimlich. wir hatten klar ausgemacht, dass es mit uns beiden nie was werden wird. verstehe ihre motivation nicht ganz. wenn ich sie dauernd anrufen würde, dann wäre das anders. meine motivation ist klar.
gut, dass ich schon mit den jungs verabredet war.
war übrigens komisch, das jahr in münchen. erst bietet mir der typ nen job in seiner firma an und dann am ersten abend abend, nach ein paar cocktails, da kaut er mir ein ohr ab, wie scheisse die firma ist und wie blöd sein boss ist. etwas mehr professionelle trinkfestigkeit hätte ich schon erwartet.
gefährlich, solche leute. können einen um kopf und kragen bringen. ich bin bloss froh, dass ich da rechtzeitig die kurve gekratzt habe.

 

9.12.12 12:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung